Barco Encore 3ME HD SDI Videoprozessor

Barco Encore 3ME
Artikelnummer: 012030
Encore Video Processor frontrearjpg
Header Mietpark Videoheader_video_01

Mietpreis: 900,00 €  

Der Encore-Videoprozessor (VP) bildet das Herzstück des Encore-Präsentationssystems und enthält sämtliche Schaltkreise für Eingabe, Ausgabe, Bildschichtung („Layering“) und Breitbild-Überblendung. Jede VP wird als 3RU-Rackmontageeinheit ausgeliefert und kann je nach den spezifischen Anwendungsanforderungen mit einem, zwei oder drei Misch- und Effektpulten ausgerüstet werden. Modelle, die Sie mit nur einem oder nur zwei M/E-Pulten erworben haben, können Sie mühelos und jederzeit mit zusätzlichen M/E-Pulten aufrüsten.

  • Unterstützt bis zu 12 unabhängige Fenster oder 6 Fenster mit nahtlosen Übergängen
  • (2) Nativ hochauflösende Hintergrundkanäle liefern Hintergrundvideo mit nahtlosen Übergangseffekten
  • Spezialeffekte
    • Eine umfassende Palette von Übergangseffekten (Auflösen, Verwischen usw.)
    • Reibungslose PiP-Bewegung und Größenanpassung, gesteuert über Key-Bilder
    • Einstellbares PiP-Bildseitenverhältnis
    • PiP-Ränder, einschließlich Schlagschatten und Soft-Edge
    • PiP-Clonen (Spiegelung und Versatz)
  • Keying
    • Luminance-Key
    • Geteilter Key (Key-Alpha und Fill)
    • Reverse-Key (Key auf Hintergrund)
    • Farb-Keying (Grafik)
    • Alpha-Mischung
  • (1) Nativ hochauflösender Downstream-Key-Kanal unabhängig vom PiP/KEY-Verarbeitungskanal
  • Videoverarbeitung
    • 10-Bit-Verarbeitung
    • 1:1-Pixelsampling
    • Bewegungsadaptives Deinterlacing (SD & HD)
    • 3:2- und 2:2-Pulldown-Erkennung
    • Bildbeschneidung
    • Bildseitenverhältniskorrektur
  • Barco-eigene leistungsstarke Skalierungstechnologie Athena
  • Geringe Videoverzögerung – weniger als 3 Input-Felder
  • Z-Reihenfolgen-Steuerung (Schichtenpriorität) für überlappende PiP- oder Key-Bilder
  • Jede Mischerschicht ist dynamisch zuweisbar als mischendes (übergehendes) PiP oder als zwei individuelle (geteilte) nicht-übergehende PiP- oder Key-Bilder.
  • Standbild: Bilderfassung oder Hintergrund- und Down-Stream-Key-Quellen
  • Umfassende vorausschauende Vorschau
  • Bildschirmanzeige (Vorschaumonitor) von Schichtinformationen und Status
  • Unterstützt Breitbildprojektion mit Überblendung
  • Ausgangssynchronisierung: Ohne Taktsynchronisierung betrieben oder vertikal gekoppelt an NTSC/PAL-Blackburst
  • Kantenüberblendung
    • 10-Bit-Verarbeitung
    • Variable Überlappung
    • Unterstützt Standard- und vorüberlappende Hintergrundquellen.
    • Kantenüberblendung (Kantenglättung)